Malideen finden und ein Video zum gemeinsamen Malen!

von

Fehlen Dir Ideen und Inspiration was Du malen kannst?

Dann habe ich mehrere Ideen für Dich und ein Video, indem wir zusammen dieses Blumenaquarell, siehe oben expressiv und frei malen können.

Ganz unvorbereitet und schnell ein Malmotiv zu finden kann frustrierend sein. Oft ist die Suche nach einer Malidee so intensiv und zeitraubend, sodass die Lust zum Malen danach vorbei ist. Deshalb habe ich Strategien entwickelt, wie ich das für mich lösen kann. So bin ich im richtigen Moment nicht immer so unvorbereitet und habe eine eigene Sammlung von Malmotiven im Petto. 

Für mich hat natürlich das Life-Motiv den absoluten Vorrang. Blumen sind eines meiner Lieblingsmotive und diese kann ich mir jederzeit in mein Zuhause holen. Aber viele Motive sind nicht zu jeder Zeit verfügbar und oft ist das auch ein Zeitproblem. Wenn Du gerne Landschaften und Städte malst und gerade nicht im Urlaub bist oder draußen lausiges Wetter ist, dann glaube ich, bleibst Du lieber in Deinem trockenen Zuhause und malst nach einer Vorlage.

Malmotive aus dem Internet

Malmotive aus dem Internet zu Sammeln ist eine Idee, aber man darf abgemalte Bilder nicht veröffentlichen. Als Inspiration oder zum Kombinieren mit anderen Vorlagen kannst Du das machen.

Bereits gemalte Motive abzumalen geht sowieso meist schief, weil die Situation von einem Künstler schon verändert worden ist. Besonders dann, wenn die Vorlage z.B. in Öl gemalt ist und Du mit Aquarellfarben malen möchtest. Und außerdem darfst Du kopierte Werke nie veröffentlichen, außer Du fragst den Künstler persönlich, ob Du mit seinem Einverständnis und seiner namentlichen Erwähnung ein Bild veröffentlichen darfst.

Aber trotzdem kannst Du das Internet z.B. Pinterest, als eine Inspirationsquelle für Malideen nutzen, wenn Du privat für Dich malst. Pinne Interessante Motive auf ein Pinboard und ziehe es zu Rate, wenn Du sie brauchst.

Spannende Malideen fotografieren auf Reisen

Ich sammle Fotografien, die ich von Interessanten Orten meiner Urlaubstrips mitbringe. Nach jeder Reise wähle ich zum Malen geeignete Bilder aus, beschrifte sie und lege sie in Ordnern auf meinem PC ab, wo ich sie bei Bedarf sofort wiederfinde. So habe ich schon eine riesige Auswahl an Malmotiven gesammelt.

Z.B.  Dörfer im Süden oder verträumte Französische Orte mit blauen Fensterläden oder schöne Chateaus, fremdländische Blumen, Früchte und Menschen, das Treiben auf einem Markt oder ruhige Straßenzüge. All das halte ich mit meiner Kamera fest und werte sie später aus und nutze sie in einer Malsession als Malvorlagen.

Als ich z.B. auf einer meiner Reisen Sevilla besuchte, habe ich eine schöne Malidee entdeckt. Diese Stadt vibriert vor Lebendigkeit und geschäftigen Leuten. Die Kathedrale von Sevilla ist ein attraktiver Anziehungspunkt für Touristen. Natürlich habe ich das Bauwerk von allen Seiten fotografiert und diverse schöne Aufnahmen gemacht. Dabei habe ich natürlich auch die Menschenmassen auf den Straßen mit aufgenommen, dass war nicht zu vermeiden. Erst Zuhause beim Aussortieren der Bilder habe ich festgestellt, dass das Interessante auf den Fotos nicht die Kathedrale war, sondern tatsächlich die Leute die auf der Straße waren. Da waren Musikanten, Künstler die die Kathedrale malen wollten, Junge Menschen die telefonierten, Frauen beim Shoppen, Menschen die auf die Straßenbahn warteten, oder Leute die im Straßenkaffee saßen und die Sonne genossen und auch Kutscher die mit ihren Droschken und Pferden durch die Stadt fuhren. Bei diesen Fotografien haben sich schon in meinem Kopf Szenen entwickelt, die ich unbedingt malen wollte. Diese Bilder habe ich beschriftet mit meiner Idee und später sind daraus sehr spannende Aquarelle von laufenden Menschen mit Einkaufstüten entstanden oder  Leute die einfach die Straße entlangliefen. Das sind Ideen, die ich eingefangen und weiter entwickelt habe, durch meine Malmotivsammlungen von Fotografien.

Spontanes Skizzieren unterwegs

Klar, das ist nicht jedermanns Ding unterwegs zu skizzieren, aber eine Idee es vielleicht mal zu versuchen ist es allemal. Denn solche Skizzen können Inspiration für Malvorlagen sein. Das geht in einem Kaffee oder auf einer Parkbank sitzend, oder in der U-Bahn, in einer Hotelaula oder an der Bushaltestelle während Du auf den Bus wartest. Halte grobe Formen der Häuser, Bäumen, Straßenfahrzeugen oder Menschen fest, zeichne Licht und Schatten, Situationen und notiere die Farben. Hole solche Skizzen für eine Malsession wieder hervor, denn für ein expressiv und frei gemaltes Aquarell ist das eine wirklich tolle Sache.

 

Mein Smartphone ist immer einsatzbereit für Malideen

Mein Smartphone ist immer einsatzbereit um schöne und tolle Dinge im Alltag zu fotografieren. Tolle Motive mit bunten Regenschirmen, Häuser am Horizont vor einem dunklem Wald, Blumen und Stillleben von Geschäftsdeko. Toll geformte Saftkaraffen bei Karstadt haben mich so inspiriert, dass ich welche gekauft habe und zuhause mit anderen Dingen als Stillleben arrangiert und gemalt habe. Ja, manchmal lasse ich mich verleiten und kaufe auch was😍.  Eine schöne Deko in einem Restaurant oder einem Geschäft übersehe ich nie und es macht klick. Meine Lieblingsgeschäfte sind z.B. Deko- oder Blumenläden. Tolle Orte für Inspiration und zum unauffälligem Fotografieren. Es wird zwar manchmal nicht gerne gesehen, aber dezent drücke ich trotzdem auf den Auslöser, das tut ja niemandem Weh.

Damit diese Bilder aber nicht in meinem restlichen Leben von mehreren hundert Fotos auf meinem Smartphone verschwinden, ordne ich auch dort meine Bilder konsequent und habe für Malmotive einen extra Ordner. Am PC bearbeite ich dann eine Fotovorlage noch ein bisschen, um den Ausschnitt eines Motives noch zu verändern. Es ist zwar etwas mehr Arbeit, aber dabei ergeben sich oft sehr interessante Ideen zum Malen, die ich dann weiterentwickle.

 

Eine Malidee, die ich mit Dir teilen möchte

Was aber wenn Du jetzt und heute malen möchtest und keine Bilder gesammelt hast und auch keine tollen Urlaubsbilder hast?…. dann lade ich Dich hier zu einer Aquarell-Malsession mit einer Malidee, die ich entdeckt und entwickelt habe.

Bei einem meiner Streifzüge durch die Läden in der Stadt, habe ich ein tolles Malmotiv gefunden, das ich mit Dir teilen möchte. Dafür habe ich ein Video gemacht, indem Du mir über die Schuler schauen kannst und mitmalen kannst.

Und zwar war ich unterwegs in einigen Blumengeschäften. Die Mitarbeiterinnen in diesem Laden waren gerade dabei viele kleine originelle Blumensträuße zu binden. Auf dem Boden standen schon ganz viele von diesen fertigen Blumenarrangements, die mir sehr gut gefallen haben. Ein Sträußchen war schöner als das andere, da waren Rosen kombiniert mit Callas, Gerbera und anderen schönen Blumen in tollen Farben und kreativer Zusammenstellung.  Unauffällig habe ich sie fotografiert und Zuhause beim Sortieren der Bilder habe ich gemerkt, wie toll diese Blumen Arrangements von oben aussehen und habe diverse Aquarellskizzen davon gemacht.

Gerne kannst Du mit mir gemeinsam malen!

 

Blumenaquarell Rosen mit Calla expressiv gemalt von Angela Tatli

In einem Video kannst Du mir über die Schulter schauen, wie ich meine Idee des Blumenaquarells expressiv male.  Siehe Bild.

Komm in meine “Malbibliothek” und male mit mir gemeinsam.

Es gibt dort noch weitere schöne Anleitungsvideos für die expressive Aquarellmalerei.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wer schreibt hier?

Hallo mein Name ist

Angela Tatli

Ich bin Aquarellistin, Artbloggerin und Kreativcoach.

Live-Kurs 

“Portrait expressiv malen lernen!”

 

 

[activecampaign form=1 css=1]

Ab und zu bekommst Du von mir Kreativpost und Malkursinfos!

Datenschutz

 

 

    Datenschutz

     

     

    Trage hier Deine Daten ein und ich sende Dir Link und Passwort für die  “Malbibliothek”!

    Ab und zu bekommst Du von mir Kreativpost und Malkursinfos!

    Datenschutz

     

    Bildformat: 70 x 50

    300g Aquarellpapier